Nightcap 2.0

Bereits bei unserer letzten Englandreise hatte ich - sehr zur Unterhaltung von Eva - ein Nachthäubchen. Nicht nur aus Nostalgiegründen sondern auch, weil dann die eingewickelten Haare bis zu den Morgenstunden im eingewickelten Zustand bleiben. Oder jedenfalls bleiben sollten ;-)



Hampshire, September 2010

Das alte Häubchen war mir dann aber irgendwie noch immer zu unkitschig - weswegen ich es mit viel Baumwollspitze, einem rosa Bändchen und einer Portion Extrakitsch überarbeitet habe:





EIGENTLICH bin ich nun mit meiner Reisegarderobe fertig. Heute habe ich sogar schon damit begonnen, die ausgewählten Tageskleider aufzubügeln und die passenden Accessoires zusammenzusuchen. Nachdem mir aber doch noch ein paar freie Nachmittage bis zu unserer Reise bleiben, geh ich auch davon aus, dass mir noch das eine oder andere Projekt über den Nähtisch fliegt. Eine Schute geht doch immer noch, oder Eva??? *ggg*

Unglaublich, aber es sind wirklich nur noch 5 Tage *freuuuuu*

Kommentare

  1. Wie niedlich!!!
    Ich bin schon soooo gespannt, wenn die Sachen ausgeführt werden und wir hernach - hoffentlich - einen ausführlichen & wunderbar bebilderten Reisebericht erhalten!

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich meiner Vorposterin nur anschließen :) Sehr süß!

    AntwortenLöschen
  3. *ggg* hübsch ist es, dein "überarbeitetes" Nachthäubchen!
    Und wenn du zu deinen fünf Schuten NOCH EINES dazumachst werd ich verrückt! :-)))

    AntwortenLöschen
  4. Danke Euch!!!

    @Eva: Wer spricht hier von fünf? Ich hab doch gerade erst drei!!! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Drei? Nur DREI? Skandalös!
    Zumindest hast du jetzt ein züchtig-schickes Häubchen für die Nacht, barhäuptig geht ja wohl gar nicht. :D Und für ein so mondänes Bad wie Bath muss es eindeutig chic sein.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen