Mittwoch, 1. August 2012

Ledermieder

Passend zu meinem Kilt habe ich mir ein neues Hemd und Mieder genäht. Infos und Detailaufnahmen zum neuen Hemd gibt es sobald ich es fertig umgearbeitet habe. Die Ärmel werden jetzt nämlich wieder rausgetrennt, gesmokt, bestickt und wieder eingesetzt :-)

Immerhin kann ich Euch mein neues Mieder nach dem Schnittmuster Simplicity Nr. 4940 (Misses´ Costumes) zeigen. Für das Ledermieder habe ich wunderschönes Hirsch-Nappaleder gefunden. Und mir bleiben davon sogar noch ein paar Reste für kleine Taschen und Beutel :-)



Das Mieder wird in den Seitennähten
mit Lederbändern geschlossen ...
... und kann beidseitig getragen werden :-)


Letztes Wochenende hatte ich beim Spectaculum in Friesach auch schon Gelegenheit das neue Mieder zu tragen:




Was mir NOCH IMMER fehlt, ist ein schönes Schwert
für mein Fantasy-Outfit. Hoffentlich kann ich mich
bis zum Mittelerdefest 2013 für eines entscheiden.
Solange halte ich einfach Ausschau nach Steinen ;-)

Weitere Fotos vom Wochenende in Friesach gibt es - wie immer - in den nächsten Tagen auf unserer Kleidertruhe!

Kommentare:

  1. Das sieht alles toll zusammen aus!

    AntwortenLöschen
  2. :)
    Sehr klasse geworden.
    Ich bin ja irgendwie ganz abgekommen vom Fantasy/Kostümschneidern.
    Wenn ich da aber so tolle Sachen sehe, bekomme ich glatt mal wieder Lust...

    Liebe Grüße aus dem nördlichen Norden

    AntwortenLöschen
  3. So ein Highlander-Schwert ist aber extrem unpraktisch. Ich wäre ja eher für Pfeil und Bogen, auch wenn das total unschottisch ist. :D Aber den Kram kann man wenigstens auf dem Rücken verstauen, das Schwert verheddert sich bei dieser Transportvariante entweder im Saum oder tippt einen ständig in den Nacken. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Ledermieder ist es geworden - du hast es ausgesprochen schön verarbeitet!
    Zur Steiner-Aufbewahrung hast du sicher noch ein paar Fleckerl Leder übrig, oder?! :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...