Der erste Ausflug in die 1840er...

Wieder einmal ist der Kleiderschrank bzw. unsere Kleidertruhe um eine "neue Zeit" reicher. Dank einigen Romanverfilmungen sind die 1840er plötzlich auf der "To-Sew-Liste" aufgetaucht und sind dort immer weiter nach oben gewandert :-)


Für mein erstes Tageskleid habe ich das Schnittmuster Laughing Moon Nr. 114 (Ladies Round Dresses 1840-1852) verwendet und mich für die Variante mit gezogenem Vorder- und Rückteil entschieden. Geschlossen wird das Kleid im Rückenteil. Der verwendete Stoff ist grüne Baumwolle mit blauem Blümchendruck. Ausschnitt, Schulternähte, Ärmellänge und Rocksaum wurden - passend zur neuen Schute - dunkelblau paspeliert.
Die Schute aus dunkelblauem Leinen ist nach dem Schnittmuster Lynn McMasters Nr. 40 (1840-1850s Bonnet) entstanden. Da ich beim Nähen einen gewissen Zeitdruck hatte *räusper*, bin ich mit der Verarbeitung nicht so ganz glücklich - daher möchte ich das gute Stück diese Woche nochmals in alle Einzelteile zerlegen und neu zusammennähen. Detailfotos folgen daher in Kürze... :-)






Wegen der tieferen Taille und dem "fehlenden Umfang wegen fehlender Krinoline" stand ich den 1840ern anfangs eher skeptisch gegenüber. Mittlerweile schwirren aber bereits weitere 1840er-Projekte durch Kopf und Nähzimmer ;-)

Kommentare

  1. Sehr schön ist es geworden! Ich freu mich auf Stübing!!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank Euch allen!!!

    @Eva: Ich freu mich auch schon sehr auf Stübing :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich sehr gelungen, dein neues Kleid. Erinnert mich ein bißchen an die Jane Eyre Filme ;-) Und Hut ab vor deiner Blaudruck-Kunst. Die Geduld hätte ich nicht.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen