Montag, 30. April 2012

50er-Kleid trifft 50er-Bus :-)

Vergangenes Wochenende waren wir zu einer Hochzeit in Dresden eingeladen. Nach einigem Hin und Her habe ich meinen langweiligen Hosenanzug zuhause gelassen und stattdessen mein 50er Jahre Kleid mit Seidenjacke mitgenommen. Die Überraschung war groß, als mir die Braut von der geplanten Stadtrundfahrt erzählt hat. Immerhin war unser Gefährt ein Oldtimer-Bus Baujahr 1956!





Die Stadtrundfahrt war übrigens sehr schön. Teilweise recht holprig, aber schön :-)

Montag, 23. April 2012

Regency Tageskleid

Und gleich noch ein fertiges Kleid nach dem Schnittmuster Period Impressions Nr. 460 (1809 Day Wear). Wieder eine ärmellose Variante mit Bluse. Diesmal hatte der "Ärmelverzicht" allerdings stoffsparende Gründe; immerhin habe ich diese hübsche grüne Baumwolle mit dunkelblauem Blumenmuster geschenkt bekommen. Und zwar gerade soviel, dass es für Rockteil und Oberteil ohne Ärmel gereicht hat. Außerdem kann ich mir so ja auch noch die passende dunkelblaue Open-Robe nähen ;-)

Ausschnitt und Armloch sind - passend zu den dunkelblauen Blümchen - mit dunkelblauer Baumwolle paspeliert; auch an Saum und Taillenband findet man Verzierungen aus dunkelblauer Baumwolle. Verschlossen wird das Kleid im Rückenteil mit kleinen Perlmuttknöpfen.




Und der neugierige Pfaucher ist natürlich wieder mit am Bild :-)

Sonntag, 22. April 2012

Anna Plochl Spencer

Schon seit längerem bin ich fasziniert von Anna Plochl - die Frau an der Seite von Erzherzog Johann von Österreich. Der Habsburger Prinz verliebt sich 1819 in die bürgerliche Postmeisterstochter und kämpft jahrelang um die Heiratserlaubnis bei seinem Bruder Kaiser Franz I. von Österreich.
Eine schööööööne Liebesgeschichte *schmelz*

In Gemälden wird der Erzherzog oft im Steireranzug - einer grau grünen Lodenjacke - dargestellt. Auch Anna Plochl wird in einem Gemälde von Ludwig Ferndinand Schorr von Carolsfeld in einem grauen Kleid mit grünen Ärmelaufschlägen und grünen Bändern gezeigt.
Daher habe ich auch meinen Spencer an den Steireranzug angelehnt: grauer Wollstoff; Kragen, Ärmelaufschläge und paspelierte Knopflöcher aus grünem Loden; und natürlich schöne Hirschhornknöpfe :-)
Das verwendete Schnittmuster ist Sense and Sensibility (Regency Spencer / Pelisse Pattern).






Irgendwann mache ich mir noch das passende Kleid. Aber erst muss ich wieder an der Reisegarderobe für England weiternähen :-)

Noch ein rotes Tageskleid :-)

EIGENTLICH habe ich bereits zwei Tageskleider aus dunkelroter Baumwolle. Allerdings sind weder Frontklappenkleid noch Front Closing Gown als Unterkleid für meine Open Robe geeignet. Also musste nun ein weiteres rotes Tageskleid her.
Den Lachkrampf von Eva beim wiederholten Kauf von roter Baumwolle muss ich Euch wahrscheinlich nicht beschreiben :-)

Mein neuestes rotes Tageskleid ist eine ärmellose Variante nach dem Schnittmuster Period Impressions Nr. 460 (1809 Day Wear Pattern). Und für den Fall, dass ich es ohne Open Robe tragen möchte, gibt es gleich noch die passende Bluse:




Neugierige Gäste muss man einfach durchkuscheln ;-)

Montag, 16. April 2012

Regency Mieder

Nicht mehr lange bis zu unserer Englandreise! Und gerade jetzt beginnt mein bequemstes Mieder damit sich langsam aufzulösen. Die dünne Baumwolle ist zwischen Blankscheit und Korsettschnur bereits aufgescheuert, weil ich die Korsettschnur gerne vorne zusammenbinde. Leider habe ich das erst viel zu spät entdeckt :(

Mein weißes Mieder ist zwar auch noch tragbar, aber durch die vielen eingenähten Schnüre fühlt sich das Mieder sehr fest an. Für einen oder zwei Tage kein Problem, für acht volle Tage im Empirekleidchen allerdings zu unbequem.

Also musste ein neues Regency-Mieder her. Wieder nach dem Schnittmuster von Mantua Maker, allerdings als Außenstoff kein dünnes Baumwollstöffchen sondern Baumwollköper. Trotzdem werde ich das Mieder zukünftig hinten binden. Mein neuestes Werk ist nämlich so bequem geraten, dass es mir ganz laaaaaange erhalten bleiben soll :)


Schnittmuster: Mantua Maker Nr. 1810-3
(1800-1820 Regency Corset / Stays)


Mein weißes Mieder wird mich trotzdem nach England begleiten. Immerhin ist die Stahlband-freie Version perfekt für die Sicherheitskontrollen am Flughafen ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...