Freitag, 29. Juni 2012

Auf den Spuren von Jane Austen III - Juni 2012

"Oh! It rains again; it beats against the window."
(Brief von Jane Austen an ihren Bruder James-Edward Austen, 9. Juli 1816)


Besser kann nicht einmal Jane Austen unsere diesjährige Englandreise beschreiben. Der "britische Sommer" hat sich von seiner besten bzw. wohl eher schlechtesten Seite gezeigt. Täglich Regen Regen Regen und nur vereinzelt ein blaues Fleckerl am Himmel zu sehen - was sofort kommentiert wurde mit: "Schau, da hinten wird es hell." Wurde es manchmal auch und - man höre und staune - wir konnten dreimal sogar DIE SONNE sehen! Ansonsten aber waren die acht Tage unserer Entdeckungsreise wirklich NASS ;-)

Die Wetterverhältnisse haben uns aber auch sehr schöne Souveniers eingebracht. Nach drei Tagen hatten wir nämlich genug von nassen Füssen und ständigem Strumpf- und Schuhwechsel und haben uns Wellingtons geleistet. Und einen riesigen Schirm aus dem Jane Austen Centre in Bath :-)


Welch Ironie, auf diesem Foto sieht man sogar Schatten -
man könnte meinen es war sonnig ;-)


Zugegeben, nicht unbedingt das perfekte Schuhwerk für unsere Garderobe, aber immerhin hatte der Schuhverkäuer im Outdoorladen eine riesige Freude mit seinen ungewöhnlichen Kundinnen UND es war die einzige Möglichkeit, dem britischen Wetter nicht die gute Laune zu opfern. Außerdem eröffnen Wellies auch ganz neue Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung:


Very Ladylike indeed ;-)


Ansonsten war unsere dritte Reise auf den Spuren von Jane Austen wieder sehr lustig und einfach nur schön. Neben den uns schon bekannten Reisezielen Winchester, Chawton und Bath haben wir heuer auch Lacock besucht.  
Und ganz nach unserem Vorbild haben wir eine äußerst morastige Wanderung von Chawton nach Upper Farringdon unternommen. "6 inches deep in mud" beschreibt nicht annähernd, wie wir - oder besser gesagt unsere Kleider - zu diesem Zeitpunkt ausgesehen haben. Fotos gibt es davon leider nicht - mit dem steigenden Feuchtigkeitsgehalt der Rocksäume schwand die Lust auf Fotos. Im nachhinein betrachtet eigentlich sehr schade - wir hätten die Erfahrung "Empirekleid trifft extrem britischen Sommer" für die Nachwelt festhalten sollen ;-)





Wie immer gibt es auf unserer Homepage www.kleidertruhe.at einen ausführlichen Reisebericht mit vielen vielen vielen vielen vielen Fotos. Und erstmals haben wir auf unserer Website auch ein Gewinnspiel :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...