Mittwoch, 15. August 2012

Frontklappenkleid (handbedruckt)

Beim Stoffhanddruck-Kurs im Freilichtmuseum Stübing konnte ich - unter anderem - die zugeschnittenen Teile für ein neues Frontklappenkleid bedrucken. Saum, Ärmel und Latz haben blaue Blümchenbordüren erhalten.



Saum
Ärmel und Latz


Nach laaaaangen Bügeleinheiten habe ich die Teile nun endlich zum Kleid vernäht. Das verwendete Schnittmuster ist Period Impressions Nr. 464 (Bibb Front Muslin Dress 1800-1812).









Bei Evas Geburtstags-Kutschenfahrt hatte ich bereits Gelegenheit das neue Kleid auszuführen. Bereits zum zweiten Mal haben wir eine schöne Kutschenfahrt mit dem Schlosskutscher gemacht und dabei traumhaftes Wetter genossen! Anschließend haben wir den Ausflug bei einem gemütlichen Picknick im Schlosspark Eggenberg ausklingen lassen.






Weitere Fotos von unserem Ausflug folgen in den nächsten Tagen auf unserer Homepage www.kleidertruhe.at!

Mittwoch, 8. August 2012

Corded Petticoat

Mein neuestes Werk ist eigentlich "nur" Unterwäsche für unseren ersten Ausflug in die 1840er. Trotzdem bin ich unglaublich stolz darauf - immerhin habe ich dafür seeeeeeehr viel Zeit an der Nähmaschine verbracht und dabei gut 100m Paketschnur vernäht. Nach einem kleinen Motivationsproblem zwischen Reihe 32 und 38 habe ich es tatsächlich auf 52 gecordete Reihen gebracht :-) 








Bevor ich mich nun weiter mit den 1840ern beschäftige, mache ich noch schnell einen Sprung zurück ins Regency. Immerhin will ich zu Evas Geburtstags-Kutschenfahrt nächste Woche ein neues Frontklappenkleid tragen :-)

Mittwoch, 1. August 2012

Ledermieder

Passend zu meinem Kilt habe ich mir ein neues Hemd und Mieder genäht. Infos und Detailaufnahmen zum neuen Hemd gibt es sobald ich es fertig umgearbeitet habe. Die Ärmel werden jetzt nämlich wieder rausgetrennt, gesmokt, bestickt und wieder eingesetzt :-)

Immerhin kann ich Euch mein neues Mieder nach dem Schnittmuster Simplicity Nr. 4940 (Misses´ Costumes) zeigen. Für das Ledermieder habe ich wunderschönes Hirsch-Nappaleder gefunden. Und mir bleiben davon sogar noch ein paar Reste für kleine Taschen und Beutel :-)



Das Mieder wird in den Seitennähten
mit Lederbändern geschlossen ...
... und kann beidseitig getragen werden :-)


Letztes Wochenende hatte ich beim Spectaculum in Friesach auch schon Gelegenheit das neue Mieder zu tragen:




Was mir NOCH IMMER fehlt, ist ein schönes Schwert
für mein Fantasy-Outfit. Hoffentlich kann ich mich
bis zum Mittelerdefest 2013 für eines entscheiden.
Solange halte ich einfach Ausschau nach Steinen ;-)

Weitere Fotos vom Wochenende in Friesach gibt es - wie immer - in den nächsten Tagen auf unserer Kleidertruhe!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...