Quiltbericht: Paris 2008

Mit dem Erlebnistag in Stübing haben wir den letzten großen Termin in diesem Jahr hinter uns gelassen. Was bleibt ist ein Rückblick auf schöne Veranstaltungen, neue bzw. nette Bekanntschaften, viele gelungene Nähprojekte - und ZEIT. Plötzlich ertappe ich mich dabei, dass ich an einem Nachmittag ständig darüber nachdenke, ob ich nicht irgendwas hätte tun/nähen/planen müssen?! Richtig freie Freizeit ist bei unserem Hobby eben selten und äußerst ungewöhnlich ;-)

Und so habe ich es nach langer langer langer Zeit endlich wieder einmal geschafft, ein Feld auf unserem Lebensquilt zu benähen:






Die Applikation zeigt den Eiffelturm und erinnert an unser Wochenende in Paris. Und hier noch ein paar Fotos:








Richtig begeistert war/bin ich von Paris aber nicht. Vielleicht weil ich mir die Stadt viel schöner - und vor allem sauberer - vorgestellt habe. Vielleicht, weil ich mir von der französischen Küche viel mehr erwartet habe. Vielleicht liegt es auch daran, dass manche Einwohner nicht unbedingt freundlich sind. Vielleich auch, weil das einzige Museum, das mich wirklich interessiert hatte, gerade an unserem gebuchten Wochenende geschlossen hatte (Merde!).
Aber wer weiß, vielleicht bekommt die "Stadt der Liebe" irgendwann eine zweite Chance - und bei meiner Erwartungshaltung würde mich die Stadt dann wahrscheinlich umhauen ;-)

Kommentare