Mittwoch, 19. Juni 2013

In 80 Tagen um die Welt

Café-Crêperie LeSchnurrbart hat zum ersten historischen Gartenfest in den "Zeitreisegarten" eingeladen. Über das Motto "In 80 Tagen um die Welt" habe ich mich wahnsinnig gefreut. Für die Weltreise mit Phileas Fogg bzw. für die Zeitreise in die Gründerzeit musste natürlich auch ein neues Nürchen her. Passend für eine frühe Tournüre schööööööön kitschig mit vielen vielen Falten und Schleifen :-)

Die verwendeten Schnittmuster sind Truly Victorian Nr. 202 (Grand Parlor Skirt) und - stark abgewandelt - auch Truly Victorian Nr. 410 (Polonaise 1873). Nachdem ich den Farbton auf dem dem Modekupfer nicht in gewünschter Stoffqualität finden konnte, griff ich nach langem hin und her doch wieder zu blauer Baumwolle. Was soll ich sagen, ich mag Baumwolle in blau und dunkelrot einfach gerne *zwinkerzuEva*







Woran ich vielleicht vorher denken hätte sollen? Dass viele viele viele viele Falten auch viel viel viel viel Zeit in Anspruch nehmen! Am Abend vor der Veranstaltung waren noch immer nicht alle Falten dort wo sie sein sollten; weswegen ich kurz überlegt habe mein altes Frühlingsnürchen vom Dachboden zu holen und aufzubügeln. Aber dank Evas Feenstaub und einem gelungenen Nähkränzchen wurde das neue Nürchen doch noch fertig. Und es blieb sogar noch Zeit für einen kleinen komischen Hut (Was soll ich sagen, mir sind so kleine Dinger am Kopf irgendwie umheimlich; riesige Schuten sind mir sympatischer *gggg*)









Das historische Gartenfest selbst war unglaublich gemütlich. Bei gutem Wein und internationalen Köstlichkeiten durften wir die Anfangs- und Schlussszene aus "In 80 Tagen um die Welt" sehen, schöner Musik lauschen und uns mit dem Spiel "Croquet" anfreunden. Eigentlich hätten wir auch Whist lernen können (und wollen!), aber irgendwie ist die Zeit einfach zu schnell vergangen...




Fotos von der Veranstaltung gibt es demnächst auf unserer Homepage www.kleidertruhe.at!

Montag, 3. Juni 2013

Ein perfekter Nähtag

Womit verbringt man einen verregneten Feiertag?

Man trifft sich im Empirekleidchen zum leckeren British Breakfast...






... um dann den ganzen restlichen Tag zu nähen und nähen und nähen und nähen und nähen und nähen und nähen und nähen :-)




Mein derzeitiges Nähprojekt ist sehr faltenreich :-)
(Weitere Details dazu folgen bald...)

Sonntag, 2. Juni 2013

Gartenkleid 1956

Auch wenn das Wetter momentan kaum eine gemütliche Gartenparty verspricht, habe ich zu einer 50er Jahre Party in unseren kleinen Garten eingeladen. Und siehe da - wie bestellt zeigte sich tatsächlich die Sonne und so konnten wir mit Erdbeerbowle und weiteren Köstlichkeiten einen schönen Nachmittag im Garten verbringen :-)

Zu diesem Anlass wollte ich mir natürlich unbedingt ein neues Kleid nähen. Das Schnittmuster stammt aus dem Schnittmusterheft "Schwabe - Der neue Schnitt" von Juni 1956. Nach kurzem hin und her wurde aus dem "streckenden Sommerkleid" R31750 (Bogen C, Schnitt Nr. 5) ein Zweiteiler - ein grüner Rock und eine gestreifte Bluse mit passenden grünen Paspeln und Knöpfen.







Das nächste Mal werden Fotos zu Beginn der Veranstaltung gemacht - dann wäre die Frisur nämlich noch eine Frisur und der Rock wäre nicht dermaßen zerknittert *tztztz* ;-)


Weitere Fotos von der Gartenparty in Kürze auf unserer Website www.kleidertruhe.at. Rezepte für das passende 50er Jahre Buffet findet Ihr auf meinem Rezepteblog www.backebackekuchen.com!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...