Dienstag, 28. Januar 2014

Genähtes Küchenzeug II

Nachdem die "modernen" Küchenschürzen bereits bei meinen Kochkursen im Einsatz waren bzw. sind, wurde es nun Zeit für passende Schürzen und Häubchen für meine kulinarischen Zeitreisen ins frühe 19. Jahrhundert.

Für die vier Leinenschürzen wurden alle sichtbaren Nähte brav von Hand gestichelt und so wurde ich damit erst einen Tag vor unserem Kochabend fertig. ABER immerhin rechtzeitig! Dafür konnte ich nicht alle vier Häubchen schaffen, aber gut - Eva und ich haben mittlerweile doch eine kleine Sammlung an verschiedenen Häubchen auf die wir zurückgreifen konnten... Immerhin sind die fehlenden zwei Häubchen aber bereits zugeschnitten und versäubert und warten nur noch aufs Zusammennähen bzw. auf die nächste kulinarische Zeitreise :-)

Schnittmuster für Empireschürzen und Häubchen stammen beide von Eva! VIELEN LIEBEN DANK!!!





Nun fehlen nur noch vier Küchenschürzen für meine kulinarischen Ausflüge ins späte 19. Jahrhundert. Aber zuvor möchte ich ein wenig an meinem edwardianischen Abendkleid weiterarbeiten. Nur Schürzen nähen ist trotz der verschiedenen Epochen und Schnittmuster auf Dauer unlustig ;-)

1 Kommentar:

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...