Donnerstag, 22. Oktober 2015

Auf den Spuren von Jane Austen VI

Bereits zum sechsten Mal statteten wir unserer geliebten Insel heuer einen Besuch ab und reisten nach Chawton, Wilton, Salisbury und Bath - wo wir bereits zum dritten Mal das Jane Austen Festival besuchen und erstmals auch auf dem Jane Austen Grand Regency Ball in den Assembly Rooms tanzen durften.




Genäht habe ich mir für die diesjährige Reise nicht sehr viel, aber immerhin konnte ich endlich den passenden Spencer zu meinem Front Closing Gown fertigstellen. Das verwendete Schnittmuster ist - in abgeänderter Form - Laughing Moon Nr. 130, View B (Ladies Regency Wrapping Front Trained or Untrained Gown, Redingote and Tunic, ca. 1798-1813).





Auch für den Ball in den Assembly Rooms habe ich mir ein neues Kleid aus zartem Seidenmuslin genäht (Mr. Tilney wäre garantiert entzückt über die Stoffqualität gewesen...). Da es zum Zeitpunkt unserer Englandreise aber eigentlich noch nicht ganz fertig war, gibt es dazu ein anderes Mal mehr Details ;-)






Mit Restseide von meinem Brautkleid und feinem Seidenmuslin entstand außerdem kitschige Deko für meine geliebte Bergere.






Mein wichtigstes neues Accessoire für die diesjährige Reise habe ich mir aber nicht selbst genäht; das Häubchen aus Seidenmuslin war ein Hochzeitsgeschenk von Eva. Immerhin darf ich als verheiratete Frau nun endlich rüschige Häubchen tragen ;-)




Nochmals vielen lieben Dank, dearest sister-in-law, für dieses zauberhafte Geschenk ♥




Viele viele weitere Fotos von unserer diesjährigen Englandreise gibt es wie immer auf unserer Website www.kleidertruhe.at!

Kommentare:

  1. *wow* was für tolle Kleider du trägst ach herrlich mit diener bezuabernde Geschenk der Haube!
    Du bist bezaubernd darin mit dienem tollen Lächeln!
    Die Reise war wunderschön nah da kann man das alles so richtig ausleben!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Mr Tilney certainly knows about Muslins :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...