Dienstag, 31. März 2015

Wiener Blut

Unter dem Motto "Wiener Blut" lud ZeitenTANZ zu einem Ball in den historischen Spiegelsaal der Tanzschule Hernals. Die Entscheidung, in welcher Kleidung wir dort - im wahrsten Sinne des Wortes - auftanzen sollten, fiel uns diesmal wirklich nicht leicht, immerhin waren alle Epochen des 19. Jahrhunderts willkommen. Nach einigem hin und her entschieden wir uns doch für die Gründerzeit - endlich wieder eine Gelegenheit im Nürchen rumzulaufen und sogar zu tanzen!

Genäht habe ich mir für den Ballabend nichts Neues; mein geliebtes Weltreisenürchen durfte nochmals zum Einsatz kommen. Im nachhinein betrachtet hätte das Nähen eines neuen Nürchens wahrscheinlich gleich viel Zeit erfordert wie dieses Kleid aufzubügeln. Unglaublich wie viele Falten auf dem blauen Ungetüm zu finden sind! ;-)









Weitere Fotos gibt es in Kürze auf unserer Website www.kleidertruhe.at!

Sonntag, 29. März 2015

Ein schnelles Strickprojekt

Bei unserem letzten Wien-Wochenende haben Eva und ich dem Wollcafé "Laniato" wieder einen ausgedehnten Besuch abgestattet. Wir haben dort einige Stunden gesessen, gemütlich gestrickt, mit anderen Strickwütigen getratscht, Kaffee getrunken und - ganz nebenbei - einen Einkaufskorb mit Wollknäuel in traumhaft schöner Qualität gefüllt. So lässt es sich Shoppen ;-)





Einer der roten Schurwollknäuel wurde auch gleich auf Stricknadeln befördert und zu einer Haube verwandelt. Die Anleitung für die Mütze "Blue Star" stammt aus dem Buch "Die 100 schönsten Mützen und Schals" von Topp; allerdings um ein paar Reihen reduziert und somit eng anliegend, damit die Haube auch unter dem Fahrradhelm gut Platz hat.






Die super-flauschige Yak Merino & Baby Alpaka-Wolle auf dem ersten Foto hängt teilweise übrigens auch schon auf Stricknadeln. Bis daraus etwas vorzeigbares entstanden ist, könnte es aber noch ein Weilchen dauern ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...